Wer bin ich, wer bist du?

von Rollen & Typen & Figuren & wie du sie spielst

Baue mir einen Menschen!
Eine Stimme. Eine Körperhaltung. Eine Gangart. Eine Charakteristik ...
Ein Beruf. Ein Familienstand. Ein Geheimnis. Ein Ziel ...

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Rolle zu füllen.
Braucht der Kellner, der das frisch verliebte Paar bedient, etwa charakterliche Tiefen? Normalerweise nicht und in diesem Fall bleibt der Fokus beim Flirtpaar. Aber stellen wir uns vor, der Kellner wurde jüngst verlassen und beneidet jetzt alle Turtelnden – verschüttet "unabsichtlich" den Kaffee ins Hemd des Mannes oder lässt das gute Besteck in die Handtasche der Dame gleiten – "Diebstahl! Sie ist eine Diebin!", brüllt er im nächsten Moment und zeigt auf sie.
Beides ist möglich, und so werden wir gemeinsam erproben, welche Möglichkeiten es gibt, Figuren zu verkörpern. Nebenfiguren, die wenig handlungsrelevant sind und fahl bleiben. Hauptfiguren, die mehr in sich tragen, als auf den ersten Blick ersichtlich, und eine Wandlung durchmachen. Sonderlinge, clowneske und klischeeartige Figuren, die der Aufheiterung dienen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Figuren durch Körper und Stimme Ausdruck zu verleihen. Einige davon wollen wir erproben.

-------------------------------------

Mitzubringen sind bequeme Kleidung und Getränke. Mittags bestellen wir bei einer Pizzeria – wer das nicht möchte, sollte sich selbst etwas zu essen mitbringen.